index.html
www.adler-reisen.de

Bärenjagd in Sibirien (Frühjahr)

 

 

Der Vorteil der Bärenjagd im Frühjahr ist die hohe Aktivität des Bären, der sich im Revier intensiv umhertreibt und aktiv auf offenen Berghängen ernährt. Außerdem

das Bärenfell im Frühjahr ist von bester Qualität. Die Jagd wird als eine Pirsch ausgeführt, nachdem der Bär auf den lichten sonnigen Berghängen (Sonnenglüten) ausgemacht wird:

 1. Der Gastjäger mit dem einheimischen Führer fahren langsam mit dem Motorboot Fluß hinaf und glasen die Berghänge nach einem nach Fraß suchenden Bären ab.

Wird ein starker Bär gefunden, pirscht man kurz auf eine Schußdistanz (ca.150–200 m).

2. Jagd  „in Hochsitzt“  mit  Kadaver.

Jagdgebiet in  Sibierien :  Abakan und Krasnojarsk - Region (West Sibirien) .

Transfer: “ Krasnojarsk”   5  St. von Moskau  nach Krasnojarsk (Abakan)  mit dem Flugzeug, weiter  

3  St. mit dem Auto bis Fluess weiter 4 St . mit dem  Kutter ,

oder direkt 4 St mit dem Auto ins Jagdrevier.

Jagdtermin:   7  -  25 Mai

Unterkunft: geheizte Jagdhäuser mit Strom und Sauna.

Gruppenbestand:   2 - 4 Jäger

Arrangement Frühjahrsbär in Sibirien (EU):

 10 Reisetage ab/bis Moskau, 6 -7 Jagdtage, Firmenbegleitung ab/bis Moskau, Jagdführung 1x1, Ttransfer im Jagdrevier, Unterkunft mit VP,

Vorpräparation der Trophäe, einschlißlich ein Bär ohne Trophäenbegrenzung  pro Jäger:                              4600,-

Zusätzliche Abschüße:

2. Bär                                                     - 2.200,-

Haselhahn                                                               - 60,-     

        Auerhahn                                                               - 300,-   

   Waldschnepfe                                                         - gratis     

Tourpreis für nichtjagende Begleitung                -1.200,-

Rückerstattung bei Nichterfolg:                          -1.900

Extra:

Alle Transfere in Moskau (zwischen Intern..bzw,-Linienflughaffen) pro Gruppe -180;

·         Flug von Moskau nach Krasnojarsk oder Abakan  u. zurück ca         -520;

·         Uebergepaeck  pro 1 kg ( mehr als 20 kg )                   ca               - 8

·         Autotransfer von Abakan ins Jagdrevier u.zurueck pro Gruppe        -220;

·         Evtl. Hotelübernachtungen und Verpflegung außerhalb der Jagdregion ;

·         Internationales Veterinärzertifikat                  -30;

       CITES-Genehmigung                                       -150.