index.html
www.adler-reisen.de

Jagd auf Steinbock im TIAN – SCHAN

 

Das Reich von Sibirischem Steinbock – so nennt man Tien-Schan-Gebirge in Kirgisien, wo die stärkste Mittelasiatische Steinböcke (Capra sibirica alaiana) vorkommen. 

Die starken Trophäen aus diesen Gebieten liegen zwischen 120 und 135 сm mit einem Basisumfang von 25 bis 29 cm.

Um solche mächtige Trophäen bekommen, muß dafür aber auch eine äußerst anstrengende Jagd in einer Höhe zwischen 3.500 und 4.500 m in Kauf nehmen.

Steinböcke äsen morgens, bleiben somit bis etwa 9 Uhr in Bewegung und können leichter gesehen werden. Nach 9 Uhr ziehen sie zu ihren Tagesruheplätzen und am Abend ab etwa 17 Uhr sind wieder aktiv. Der Jäger und sein erfahrener Führer glasen die Gegend ab, wo die Steinböcke hoch oben in den Felsen liegen, oder am Morgen wann sie vor ihnen bergauf flüchten, und wenn ein starker Steinbock ausgemacht wird, wird er um den Kamm herum vorsichtig bis auf 200 – 300 m angepirscht und beschossen.

Dabei ist gute Kondition für den Jagderfolg genauso wichtig wie die Fähigkeit, einen sicheren Schuß auch auf größere Entfernungen (250 – 300 m) anzubringen.

Jagdgebiet: Tien-Schan-Gebirge (Kirgizia): Zentral-Kirgisischer Bergrücken.

Transfer: direkter Flug von Europa nach Bischkek oder Almaty (Kazachstan), weiter 4 – 8 St., abhängig vom Camp Lage, mit dem Auto ins Jagdrevier.

Jagdtermine: 1. März ( 05. – 25. 03 )  2. August – November.

Unterkunft:  Jagdhütten, geheizte Jurten, Zelte.

Gruppenbestand:  2 - 4 Jäger

Arrangement  Steinbockjagd ( Euro ):

10 Reisetage – 7-8 Jagdtage ab/bis Bischkek, Waffengenehmigung, Dolmetscherbetreuung, Jagdführung, Transfers in Jagdrevier, Unterkunft mit VP, Vorpräparation der Trophäe,  einschließlich ein Steinbock ohne Trophäenbegrenzung:

pro Jäger -                                                         - 4.800,-

Zusätzliche Abschüße:

2. und weitere  Steinböcke                            - 1.600,-

Tourpreis für nichtjagende Begleitung          - 1100,-

Rückerstattung bei Nichterfolg:                                   - 1.300,-

Extra:

Transfer Bischkek – Jagdrevier und zurück pro Gruppe  -220;

Evtl. Hotelübernachtungen und Verpflegung

außerhalb der Jagdregion (Bischkek, Almaty) ;

Internationales Veterinärzertifikat                        -50;

VISA in Bischkek – Flughaffe                              -35;

Zusätzlicher  Jagdtag                                        -200;

VIP – Service in Airport Bischkek                        -100.